fbpx

Ein Luftfilter gegen Corona-Viren, Bakterien und Keime

9. Dez 2020Allgemein0 Kommentare

Hochwertiger Luftfilter | Auch gegen Corona-Viren geeignet

Zu kaum einem anderen Zeitpunkt standen die Qualität und Funktionalität von Luftfiltern so im Augenmerk wie heute. Viele Betreiber öffentlicher Einrichtungen, Schulen oder Kitas und Ladengeschäften fragen sich, ob ein Luftfilter gegen Corona-Viren helfen kann. Dementsprechend hat die DEXWET INTERNATIONAL AG eine unabhängige gutachterliche Stellungnahme beauftragt und ihre Luftfiltertechnologie auf den Prüfstand gestellt.

Der Test wurde unter anderem in Bezug auf den nachweislich über die Raumluft übertragenen SARS-CoV-2 Virus vorgenommen, das explizit Aerosole in der Luft in den Betrachtungswinkel brachte. Die Bewertung und das Gesamtergebnis des Gutachtens können Sie hier in aller Kürze einsehen.

Die Vorteile der Dexwet-Technologie im Überblick

Wahrscheinlich kann kein passiver Luftfilter gegen Corona-Viren mit hundertprozentiger Sicherheit helfen. Dennoch hat die Dexwet-Technologie mit einem sehr guten Ergebnis abgeschnitten. Bei geeigneter Anbringung und Verwendung, so der Gutachter, könnte der Luftfilter Aerosole unter 5 µm, sowie größere Partikel reduzieren. Das lässt im Umkehrschluss mutmaßen, dass der Luftfilter auch gegen Corona-Viren, in Bezug auf die Infektionsprophylaxe helfen kann. Weiters durch den optimalen Luftwechsel – also den Austausch der Raumluft durch Lüften (Frischluft), kann die Virenzahl sinken und so verschwindend gering werden, dass eine Infektion im geschlossenen Raum nicht möglich ist.

Die Übertragung der Corona-Viren ist nur ein Beispiel dafür, wie die Tröpfcheninfektion funktioniert und auf welchem Weg sich Menschen mit einem Virus anstecken können. Die Reduktion der Viren in der Raumluft kann durch die Dexwet-Technologie begünstigt werden. Durch die marginale Größe der Corona-Viren sind diese den Aerosolen zuzuordnen, wodurch sich der Test auf Partikel unter 5 µm fokussiert und genau in diesem Bereich mit größter Sorgfalt erfolgte. Die moderne Dexwet-Technologie bietet einige grundlegende Vorteile, die sich zum Beispiel in der Anwendung in allen Räumen, sowie in der leichten Installation begründen. Da der Luftfilter auch gegen Corona-Viren helfen kann, lohnt sich ein näherer Blick auf die Eigenschaften, auf die Funktion und auf die Kerndaten der Dexwet-Technologie.

Wie der Luftfilter für saubere Raumluft sorgt

Die Dexwet-Filtertechnologie ist laut Herstellerangaben patentiert und setzt sich aus parallel zueinander versetzten Kunststoff-Filterstäben zusammen. Auf deren Oberflächen sorgt eine auf Silikonöl basierende, feuchte Haftschicht für optimale Filterwirkung, die feste Partikel, Aerosole und Feinstaub im Luftstrom beim Durchqueren des Filters dauerhaft bindet.

Das Funktionsprinzip für saubere Luft ist einfach.

Alle Partikel wie Aerosole und staubförmige Schwebstoffe, darunter auch Viren, Bakterien, Pilze und Pollen bleiben auf der Oberfläche der Filterstäbe haften und werden so aus der Luft extrahiert. Anhand dieser Technologie kann der Luftfilter gegen Corona-Viren helfen und dabei unterstützen, dass Infektionsrisiko mit SARS-CoV-2 in geschlossenen Innenräumen zu reduzieren.

Pure Air Filter - filtert Viren, Keime, Bakterien und Feinstaub aus der Raumluft.
Die patentierte Dexwet Pure Air Filtertechnologie filtert Viren, Keime, Bakterien und Allergene aus der Raumluft.

Laut Hersteller erhöht sich die Filterfunktion in den ersten 10% seiner Lebensdauer. Diesen Umstand erklärt er auf Basis der Staubansammlung von Grobstaub, die auf der Filteroberfläche zunehmend mit der Betriebsdauer haftet. Dadurch entsteht eine größere aktive Filteroberfläche. In der Begutachtung durch den Sachverständigen hat sich gezeigt, dass der Filter selbst ultrafeine Partikel aus Laserdruckern aufnimmt und sie zuverlässig aus der Luft filtert. Anhand dieser Tatsache liegt die Vermutung nahe, dass der Luftfilter auch gegen Corona-Viren ein adäquates Mittel darstellt.

Wo kann der Raum-Luftfilter eingesetzt werden?

In der Bewertung der Funktion hat der Sachverständige unter anderem auf die Herstellerangaben, sowie auf die vorab erfolgten Tests des Luftfilters Bezug genommen. Eine Einschätzung der Plausibilität aller Angaben erfolgte, wobei vor allem Untersuchungen renommierter, unabhängiger Organisationen am höchsten gewichtet wurden. Anschließend wurden im Sachverständigenbüro verschiedene Tests unter erschwerten Bedingungen durchgeführt. Ein Grund für die Eindämmung von Viren in der Luft ergibt sich aus dem Funktionsprinzip, das im darüberstehenden Kapitel erläutert wurde. Allein durch die Kumulierung größerer Partikel auf dem Filter, vergrößert sich seine wirksame Oberfläche und erhöht dadurch die Filterwirkung.
Der Einsatz in Schulen, Behörden, Kaufhäusern und Einkaufszentren, aber auch in Restaurants und der Hotellerie, stellt nur einige der vielen Einsatzmöglichkeiten von DEXWT PUR AIR dar. Das Gutachten lässt erkennen, dass der Luftfilter sich für alle Räume eignet, in denen viele Menschen zusammenkommen und ein dementsprechend höheres Infektionsrisiko durch Luft besteht. Natürlich findet er auch seine Anwendung in Wohnräumen von Asthmatikern und Allergikern.

Sachverständigengutachten-Info zur Filterung von Viren und Umweltrückständen

Der Sachverständige merkte in seinem Gutachten an, dass es keinen speziellen Luftfilter gegen Corona-Viren gibt. Seine Aussage begründete er mit dem Fakt, dass ein Filter nicht zwischen organischen, anorganischen und metallischen Rückständen unterscheidet. Ausschlaggebend und damit im Gutachten von höchster Relevanz war somit die Partikelgröße, die der Luftfilter mit der Dexwet-Technologie aufhält und damit aus der Raumluft entfernt. Hier haben die eigenen Prüfungen des Sachverständigen die gleichen positiven Werte gezeigt wie die Tests, die vorab beim Hersteller und bei unabhängigen Prüforganisationen vorgenommen wurden. Im Sachverständigengutachten heißt es demnach, dass Sie mit diesem Luftfilter gegen Corona-Viren vorgehen und Ihre präventiven Maßnahmen für saubere Luft und Infektionsrisikominderung verstärken können. Anhand der vorliegenden Daten kann man davon ausgehen, dass der Luftfilter gegen Corona-Viren und gegen andere krankheitsverursachende Keime, Bakterien, Erreger, Pilze und Sporen helfen kann. Da die Effektivität gegen SARS-CoV-2 als ausreichend möglich beschrieben wird, kann man durchaus überlegen, sich ein Dexwet Filtersystem anzuschaffen.

Einfache Installation in öffentlichen Gebäuden und Schulen

Pure Air Filter können mittels Magnethalterungen ganz einfach am Heizkörper montiert werden.

Für Nutzer steht eine weitere Frage im Raum. Die Technologie überzeugt und kommt mit einem Sachverständigengutachten, dass die Effektivität gegen Umweltrückstände, verschiedene Partikel und geschätzt auch gegen Viren bescheinigt. Doch wie funktioniert die Montage des Luftfilters, der gegen Corona-Viren helfen könnte und für saubere und frische Luft in geschlossenen Räumen sorgt?
Die Installation mittels Magnethaftsystem ist einfach und auch die Lärmemission spricht für sich.
Für den Einsatz in Schulen, in Kitas und in öffentlichen Gebäuden spielt die Geräuschentwicklung eine essenzielle Rolle. Hier bescheinigt der Sachverständige einen hörbaren – oder vielmehr einen nicht hörbaren Vorteil. Denn dieser Luftfilter mit Dexwet-Technologie ist geräuschlos da er mit der Konvektionsströmung des Heizkörpers angetrieben wird. Somit verbraucht er auch keinen Strom, da kein Ventilator notwendig ist, der das System antreibt.
Dexwet Filter stören daher auch nicht den laufenden Betrieb von Schulen oder die Durchführung eines Seminars und sonstige mit Konzentration durchzuführende Arbeiten. Die Verbindung aus diesen Vorteilen, sowie dem Gedanken, dass der Luftfilter auch gegen Corona-Viren helfen kann, spricht für die Dexwet-Technologie, die selbst kleinste Partikel zuverlässig aus der Raumluft entfernt.

Saubere Luft stärkt das Immunsystem und hält gesund

Luftfilter sind in öffentlichen Einrichtungen, in Hotels und in vielen weiteren Gebäuden essenziell. In den eigenen vier Wänden und überall dort, wo viele Menschen aufeinandertreffen und wo ein reger Publikumsverkehr herrscht, sollte ein guter Luftfilter für eine kontinuierliche Umwälzung und Reinigung der Luftmassen sorgen. Durch das Sachverständigengutachten zeichnet sich der Dexwet-Luftfilter auch bei Corona-Viren als möglicher Infektionsminderer aus. Hieraus ergibt sich ein guter Grund neu zu denken und die aktuell betriebene Filteranlage näher in Augenschein zu nehmen.

PURE AIR Fluid mit Filter - Pure Air ist für fast alle Heizkörpermodelle geeignet und lässt sich mit ein paar Handgriffen mittels Magneten und Stecksystem einfach installieren
PURE AIR Fluid – Pure Air ist für fast alle Heizkörpermodelle geeignet und lässt sich mit ein paar Handgriffen mittels Magneten und Stecksystem einfach installieren

Fazit | Luftreinigungsgerät mit Vorteilen im täglichen Einsatz laut Gutachten

Luftfilter mit der Dexwet-Technologie sind laut Gutachter, der sich dabei auf verschiedene Prüfungen und die vom Hersteller zur Verfügung gestellten Unterlagen beruft, geeignet für die Reduzierung von Aerosolen und Partikeln über, sowie unter 5 µm. In den letzten Bereich fallen auch Viren.
Anhand dieses Ergebnisses kann der Luftfilter gegen Corona-Viren helfen und dabei unterstützen, die Virenmenge in der Raumluft zu senken und so für eine Minderung des Infektionsrisikos zu sorgen.
Veraltete Technik fängt lediglich größere Partikel ab. Luftreiniger in Verbindung mit Hepafilter verbrauchen viel Energie und sind sehr teuer da sie regelmäßig ausgetauscht werden müssen. Ein gutes uns sauberes Raumklima trägt erheblich zur Gesundheit aller Mitarbeiter, Schüler oder Besucher, also aller Menschen bei.


Downloads & weiterführende Links

Weitere Beiträge

Feinstaub im Zimmer: Eine unsichtbare Gefahr für die Gesundheit

Feinstaub im Zimmer: Eine unsichtbare Gefahr für die Gesundheit

Tiefes Durchatmen ist eine spürbare Wohltat: Es wirkt entspannend und verhilft zu neuer Energie. Dieser Empfindung werden Sie sicher uneingeschränkt zustimmen. Was aber passiert, wenn sich viel unsichtbarer Feinstaub im Zimmer befindet? Luftqualität lässt sich nicht sehen. Langfristig jedoch kann sie sich in Räumen negativ auf die Gesundheit auswirken – es besteht also Handlungsbedarf!

mehr lesen
Saubere Luft – 10 Tipps gegen schlechte Gerüche

Saubere Luft – 10 Tipps gegen schlechte Gerüche

Laut einer Studie US-amerikanischer Wissenschaftler ist die menschliche Nase in der Lage, bis zu einer Billion Gerüche wahrzunehmen. Damit ist unsere Nase, noch vor Augen und Ohren, das reizempfindlichste Organ unseres Körpers. Kein Wunder also, dass wir neben...

mehr lesen
COVID-19: Virenfrei in den eigenen vier Wänden

COVID-19: Virenfrei in den eigenen vier Wänden

Die Corona-Krise hat offensichtlich genau das bewirkt, was die moderne Filter- und Reinraumtechnik schon lange weiß: Nicht nur die bekannten Umweltbelastungen, sondern auch die epidemischen Krankheiten und sogenannte arzneimittelresistente Infektionen, auch bekannt...

mehr lesen